OBD/CANID konvertiert OBD2- in CAN-dbc

 

Eckdaten unseres OBD/CANID:

 
 

 

  • Automatische OBD-Protokoll-und Busratenerkennung
  • Systemseitige OBD-Summenabfragerate = 500 Hz (Fahrzeugabhängig!)
  • PC-Konfigurationssoftware
  • Konfigurierbare Online-Anzeige
  • zwei konfigurierbare Analogausgänge
  • Wählbarer Abtastzyklus 1-256 für ausgewählte OBD-Sensorwerte
  • automatische Erstellung der dbc-Datei
  • CAN-Ausgang über 9-pol. Sub-D
  • Spannungsversorgung +8 bis + 32 Volt DC (über OBD-Buchse des Fahrzeugs!)

OBD/CANID: komfortabler Abgriff nach WWH-OBD (ISO 27145)

 

Datenblatt    


OBD/CANID ermöglicht den komfortablen Abgriff von OBD-Sensorwerten über das nach ISO 15765/4 standardisierte und für EURO-VI-Fahrzeuge erweiterte Diagnoseprotokoll WWH-OBD (ISO 27145).

Mit der in der ISO-Vorgabe geforderten Antwortzeit von 20 Hz/Sensorwert, stehen die Messgrößen mit einer für die gängigsten messtechnischen Anwendungen ausreichenden Updaterate zur Verfügung. Mit der in der Konfigurationssoftware automatisch generierten dbc-Datei schließt das System die Lücke zwischen CAN-Messtechnik und OBD-Protokoll. Ergänzend lassen sich bis zu zwei individuell wählbare Sensorwerte als TTL-Impulsfolge oder proportionale Analogspannung auf zwei BNC-Buchsen schalten. Ein kontrastreiches Display informiert den Anwender online über bis zu vier Messgrößen.

 

 

 

Aktuelles

                           rpm-SET

NEU! mit sensorloser Drehzahlerfassung an E- und Hybrid-Fahrzeugen

Der an Verbrennungs- oder Dieselantrieben bewährte Abgriff der Drehzahl über die nach ISO15765/4 standardisierte OBD-Schnittstelle, wird von den Herstellern Elektro- oder Hybrid-betriebener Fahrzeuge nicht zwingend garantiert. Das in der Schwingungs- und Akustikmessung hundertfach bewährte Drehzahlkonverter-System rpmMultiSENS, aus der know-how-Schmiede Büch.IT, wurde aktuell erweitert und schließt damit diese Lücke. Sonsorlos detektiert das System über den OBD-Anschluss die an E- und Hybridfahrzeugen relevanten Messgrößen Motordrehzahl, Batteriestatus, Batterieladestrom, Batterietemperatur, usw. aus der Fahrzeugelektronik und konvertiert diese in proportionale TTL-Impulsfolgen, gleitende Analogspannungen oder in eine CAN-dbc-Datei. Das integrierte Display informiert in großen Lettern über den aktuellen Drehzahlwert. Mit Signal-Updateraten von bis zu 100 Hz. bietet die neue Konvertertechnik auch bei hohen Drehzahlen eine ausreichend hohe Auflösung zur Steuerung der Ordnungsanalysen. Die Drehzahlermittlung über PWM-Dekodierung und das im Getriebebereich bevorzugte Verfahren des Drehzahlabgriffs am Inkrementenrad "Missing teeth" (60-2), runden das Konzept ab. Für den Abgriff der "Urdrehzahl"an drehenden Wellen, vereint das erweiterte System rpm-SET alle genannten Technologien mit angepasstem Induktiv- und Opto-Reflex-Sensor in einem kompakten Koffer.

Veranstaltungen

Veröffentlichungen

April 2017
GPS20-CANID-Inline

NEU! GPS20-CANID-Inline

Mai 2017
NEU! gps100VIEW

NEU! gps100VIEW

Juli 2017
rpm-SET

rpm-SET

August 2017
gps20CANID mit OBD

gps20CANID mit OBD

5 Wege zum optimalen Drehzahlsignal

gps20CANID mit OBD
UnternehmenNeuigkeitenKontaktImpressumStartseite
© TBJ-Dynamische Messtechnik 2020 |  Letzte Aktualisierung: 23.01.2020