gps100BS

 

 

 

 

 

 

  • 100HZ-Dual-GPS-System mit Assist-GPS 20Hz.
  • Präzise Stillstandserkennung
  • Online-Plausibilitätsprüfung
  • GPS-Rohdaten mit Zeitstempel vermeiden Latenzeinflüsse
  • Triax-Beschleunigungssensor (Option)
  • Triax-Gyroskop (Option!)
  • CAN-Ausgang
  • integriertes Farbdisplay


Optimierter GPS-Sensor für Automotive

 

Datenblatt   

 

Als gps100BS führt TBJ, bei gleichen Leistungsdaten, die Basisversion des prämierten Systems gps100PRO. Zukunftsweisend unterstützt das System gps100BS die etablierten Standards GPS, GLONASS und künftig auch Gallileo. Intelligent nutzt das System in Abhängigkeit der Einsatzbedingungen Updateraten von 20Hz./100Hz. Mehrere kombinierte Plausibilitätsprüfungen entscheiden über die Interpretation und Verarbeitung der empfangenen GPS-Signale.

Die ausschließliche Verarbeitung von GPS-Rohdaten, in Verbindung mit einem Zeitstempel, schafft die Voraussetzung für eine latenzfreie Korrelation der Signale in der Auswertung der Messungen. Filterfunktionen können auf Wunsch zugeschaltet werden. Ausgeklügelte Algorithmen reduzieren das Signalrauschen und erreichen so die für eine normierte Beschleunigungsmessung geforderte Stillstandserkennung, mit einer tief liegenden Triggerschwelle bei < 0,15 km/h (!)

Die hohe Funktionsdichte in einer kompakten Einheit bietet während der Messfahrten, neben GPS-Signalen, die Ausgabe von Beschleunigungswerten und der Drehraten für X,Y und Z-Richtung.
Für eine über Lichtschranken, Bremskontakt etc., ereignisgesteuerte Messung bietet das System zwei digitale Ein- / Ausgänge. Alle Daten werden mit der Zeitstempelinformation, online, über CAN ausgegeben. Ein integriertes Farbdisplay informiert den Anwender kontinuierlich über die aktuellen Betriebsparameter oder Messwerte. Mit der hohen Funktionsdichte reduziert sich der Rüstaufwand, Verkabelungsfehler werden vermieden. Der Erfolg dieses Entwicklungsziels wird bereits von mehreren führenden Fahrzeugherstellern in der PKW-Fahrleistungsmessung bestätigt!

 

 

 

Aktuelles

                           rpm-SET

NEU! mit sensorloser Drehzahlerfassung an E- und Hybrid-Fahrzeugen

Der an Verbrennungs- oder Dieselantrieben bewährte Abgriff der Drehzahl über die nach ISO15765/4 standardisierte OBD-Schnittstelle, wird von den Herstellern Elektro- oder Hybrid-betriebener Fahrzeuge nicht zwingend garantiert. Das in der Schwingungs- und Akustikmessung hundertfach bewährte Drehzahlkonverter-System rpmMultiSENS, aus der know-how-Schmiede Büch.IT, wurde aktuell erweitert und schließt damit diese Lücke. Sonsorlos detektiert das System über den OBD-Anschluss die an E- und Hybridfahrzeugen relevanten Messgrößen Motordrehzahl, Batteriestatus, Batterieladestrom, Batterietemperatur, usw. aus der Fahrzeugelektronik und konvertiert diese in proportionale TTL-Impulsfolgen, gleitende Analogspannungen oder in eine CAN-dbc-Datei. Das integrierte Display informiert in großen Lettern über den aktuellen Drehzahlwert. Mit Signal-Updateraten von bis zu 100 Hz. bietet die neue Konvertertechnik auch bei hohen Drehzahlen eine ausreichend hohe Auflösung zur Steuerung der Ordnungsanalysen. Die Drehzahlermittlung über PWM-Dekodierung und das im Getriebebereich bevorzugte Verfahren des Drehzahlabgriffs am Inkrementenrad "Missing teeth" (60-2), runden das Konzept ab. Für den Abgriff der "Urdrehzahl"an drehenden Wellen, vereint das erweiterte System rpm-SET alle genannten Technologien mit angepasstem Induktiv- und Opto-Reflex-Sensor in einem kompakten Koffer.

Veranstaltungen

Veröffentlichungen

April 2017
GPS20-CANID-Inline

NEU! GPS20-CANID-Inline

Mai 2017
NEU! gps100VIEW

NEU! gps100VIEW

Juli 2017
rpm-SET

rpm-SET

August 2017
gps20CANID mit OBD

gps20CANID mit OBD

5 Wege zum optimalen Drehzahlsignal

gps20CANID mit OBD
UnternehmenNeuigkeitenKontaktImpressumStartseite
© TBJ-Dynamische Messtechnik 2020 |  Letzte Aktualisierung: 23.01.2020